0 0

Teile es in deinen sozialen Netzwerken:

Oder kopiere und teile die URL

Zutaten

Portionen wählen:
Marinade
2 EL dunkle Sojasauce
2 EL Reiswein
1 TL Speisestärke Tapiokastärke geht ebenfalls
Würzsauce
100 ml Fleischbrühe
2 EL Reiswein
2 EL dunkle Sojasauce
3 EL Austernsauce
1 EL Chilisauce
1 EL Sesamöl
1 TL Madras Curry
1 EL Zucker
1 TL Madras Curry
Salz & Pfeffer
1 TL Speisestärke
Zutaten
300 g Roastbeef
0,25 Kopf Chinakohl
1 Paprika grün
1 Möhre
6 Braune Champignons
1 Gemüsezwiebel
4 Frühlingszwiebeln
100 g Sprossen
1 Soloknoblauch
1 Ingwer Walnuß groß

Lesezeichen für dieses Rezept

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Rindfleisch mit Gemüse

(牛肉配蔬菜)

Eigenschaften:
  • Mild
Küche:

Ein schnelles Wok Gericht, das nicht viele Zutaten braucht, aber dennoch ganz Klasse schmeckt.

  • 60 Minuten
  • Portionen 2
  • Einfach

Zutaten

  • Marinade

  • Würzsauce

  • Zutaten

Beschreibung

Teilen

Nachdem wir den heutigen Tag mit Gartenarbeit verbracht hatten, musste zum Abendessen was schnelles und leichtes her. Was passt bei diesem Wetter da besser, als etwas aus dem Wok. Das Fleisch hatte ich schon am Vortag vorbereitet und das schnibbeln der restlichen Zutaten ging dann auch relativ schnell.

Nun musste nur noch schnell alles zusammen „gebaut“ werden und die hungrigen Mägen wären zufrieden. Das ist ja das feine am Wok-ken, da dauert das Reis kochen länger als das Zubereiten des restlichen Gerichts.

Nachdem das Zubereiten vom Reis meinem Vater übertragen wurde, habe ich das Kochen im Wok übernommen. Fast zeitgleich waren beide Sachen fertig und so konnte bei untergehender Sonne zusammen auf dem Balkon gegessen werden. Einfach nur toll und ein Genuß für Augen und Magen. Uns hat es zumindest sehr gut geschmeckt und wir können das Gericht ohne Wenn und Aber weiterempfehlen.

Viel Spaß beim Nachkochen, es wird sich lohnen.

Schritte

1
Fertig
10 Minuten

Fleisch marinieren

Das Roastbeef in feine Streifen schneiden.
Die Zutaten der Marinade gut vermischen und die Roastbeefstreifen darin einlegen.
Alles für gute 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Natürlich geht auch länger, dadurch nimmt das Fleisch noch mehr Geschmack auf.

2
Fertig
35 Minuten

Würzsauce herstellen, Zutaten vorbereiten

Die kompletten Zutaten für die Würzsauce gut miteinander vermengen, dann die fertige Sauce beiseite stellen.
Die Möhre stiften, den Paprika ebenfalls. Den Kohl in feine Streifen schneiden, die Pilze auch in dünne Spalten aufschneiden. Den Knoblauch und Ingwer fein würfeln. Die Gemüsezwiebel schälen und in Halbmonde schneiden. Das Grün der Frühlingszwiebeln grob schneiden, das Weisse in feine Ringe.

3
Fertig
10 Minuten

Herstellung

Das Fleisch aus der Marinade befreien und etwas mit Küchenkrepp abtupfen.
3 EL Öl in einem Wok erhitzen und das Fleisch darin portionsweise knusprig fritieren. Herausnehmen und zur Seite stellen, den Wok gut ausputzen.
Nun 2 EL Öl in den sauberen Wok geben und wieder erhitzen, den Knoblauch und Ingwer darin anbraten. Nun nacheinander die Möhre, die Gemüsezwiebel und das weiße der Frühlingszwiebel hinzufügen und pfannenrühren.
Die Pilze, den Rest der Frühlingszwiebel und das Fleisch zufügen und ebenfalls kräftig rühren bzw. schwenken.
Die Sprossen sowie den Kohl auch in den Wok geben und mit anbraten. Der Kohl darf ruhig etwas Farbe annehmen.
Zum Schluß die gewünschte Menge an Würzsauce zufügen und gut durchmengen. Solange auf der Flamme lassen, bis die Sauce etwas angezogen hat. Fertig !!!
Mit Reis servieren, dekorieren mit etwas Koriander, wenn vorhanden, und mit Sesamsaat.

Stefan

Griller und Esser aus Leidenschaft. Betreiber dieses Blogs und verantwortliche Person.

Rezept Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertung für dieses Rezept, nutze das folgende Formular um deine Bewertung abzugeben
vorherige
Gyrosrollbraten vom Drehspieß
vorherige
Gyrosrollbraten vom Drehspieß

Füge deinen Kommentar hinzu