0 0

Teile es in deinen sozialen Netzwerken:

Oder kopiere und teile die URL

Zutaten

Portionen wählen:
2 kg Bauchfleisch
100 g Honig
100 g brauner Zucker
80 g Butter
80 g BBQ-Rub
200 ml BBQ-Sauce

Lesezeichen für dieses Rezept

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Pork Belly Burnt Ends

Ein süßer Schweinebauch

Eigenschaften:
  • Mild
Küche:

In Würfel geschnittenes Bauchfleisch langsam im Rauch gegart und mit Honig und BBQ-Sauce karamellisiert.

  • 330 Minuten
  • Portionen 8
  • Einfach

Zutaten

Beschreibung

Teilen

Wer mal etwas ausgefallenes für sich und seine Gäste machen möchte, der sollte sich mal mit Pork Belly Burnt Ends versuchen. Eine kleine süße Schweinerei die man auch sehr gut als Fingerfood zwischendurch servieren kann.

Die Burnt Ends vom Schweinebauch werden langsam im Rauch gegart und dann mit einer süß-scharfen Sauce karamellisiert.

So kann man dann auch mal den Bauch des Schweines sehr lecker zubereiten und hat sogar noch Spaß daran, also definitiv mal nachmachen. Es lohnt sich …. !

Schritte

1
Fertig
30 Minuten

Vorbereitung

Den Schweinebauch von der Schwarte befreien und wenn n icht schon vom Metzger gemacht, auch von sämtlichen Knochen und Knorpeln. Dann in ca 3x3 cm große Stücke schneiden.
In ein Behältnis geben und mit dem BBQ-Rub deiner Wahl (es sollte schon etwas Schärfe enthalten) gut einrubben.
Nun für mindestens 3 Stunden marinieren lassen, besser natürlich eine Nacht lang vakuumiert im Kühlschrank.

2
Fertig
180 Minuten

Zubereitung 1

Nachdem wir das Fleisch aus dem Vakuum befreit haben, geben wir es auf den auf 120° vorgeheizten Grill. Natürlich in den indirekten Bereich, denn das Fleisch soll ja schön langsam gar werden. Zusätzlich habe ich noch mit etwas Apfelholz geräuchert.
Die Würfel nun von allen Seiten braun werden lassen, das sollte in den veranschlagten 3 Stunden machbar sein.

3
Fertig
120 Minuten

Zubereitung 2

Wenn die Fleischwürfel von allen Seiten gut gebräunt sind, nehmen wir uns eine Schwedenschale oder ein ähnliches Gebinde und geben das Fleisch dort hinein. Darüber geben wir dann den braunen Zucker, den Honig und die Butter in Flocken, verschließen es mit Alufolie luftdicht und geben es zum karamellisieren nochmal gute 60 Minuten auf den Grill.
Danach geben wir die BBQ-Sauce großzügig darüber und vermengen es gut, verschließen es wieder und lassen es nochmal für gute 30 Minuten auf dem Grill.
Im Anschluß geben wir die nun gut karamelliesierten Fleischbrocken nochmal gut 15 Minuten direkt auf die Roste und lassen so die Sauce noch etwas anziehen.
Danach kann dann dieses scharf-süße Gericht serviert werden. Es lohnt sich auf alle Fälle !!!

Stefan

Griller und Esser aus Leidenschaft. Betreiber dieses Blogs und verantwortliche Person.

Rezept Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertung für dieses Rezept, nutze das folgende Formular um deine Bewertung abzugeben
vorherige
Tafelspitz low & slow gegrillt
nächste
Lachs von der Planke
vorherige
Tafelspitz low & slow gegrillt
nächste
Lachs von der Planke

Füge deinen Kommentar hinzu