0 0

Teile es in deinen sozialen Netzwerken:

Oder kopiere und teile die URL

Zutaten

Portionen wählen:
Grundteig für eine 24cm Pizza
150 g Mehl Typo 00
105 g Wasser lauwarm
3 g Salz
0,5 Packung Trockenhefe
1 TL Olivenöl

Lesezeichen für dieses Rezept

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Pizza vom Gasgrill

belegt mit Sardellen, Kapern und Büffelmozzarella

Küche:

Die Pizza Napoli ist ein Klassiker und darf auf keiner guten Pizzakarte fehlen.

  • 70 Minuten
  • Portionen 1
  • Einfach

Zutaten

  • Grundteig für eine 24cm Pizza

Beschreibung

Teilen

Heute mal eine Pizza Napoli gemacht. Ein echter Klassiker und eigentlich in jeder Pizzeria zu bekommen.

Belegt ist sie mit einem selbstgemachten Tomatensugo, dazu kommt Mozzarella vom Büffel, Kapern und Sardellenfilets sowie rote Zwiebeln und Oliven.

Gebacken habe ich im Gasgrill mit einem Pizzastein bei knappen 300°.  Dadurch bekommt man einen schönen knusprigen Boden und ist einfach ein Genuß.

Natürlich kann der Pizzateig auch für alle anderen Pizzen benutzt werden, es ist eben der Teig, der mir am besten schmeckt und den ich immer standardmäßig verwende.

Viel Spaß beim Nachmachen

Schritte

1
Fertig
50 Minuten

Pizzateig herstellen

Als erstes stellen wir den Grundteig für die Pizza her, die Angaben oben sind als Basis zu verstehen. Ich benutze immer 150g Mehl, 105g Wasser, 3g Salz, einen Schuß Olivenöl sowie knapp ein halbes Tütchen Trockenhefe. Das ergibt soviel Teig, das man damit eine 24er Pizza backen kann. Wer eine größere Pizza machen will muss eben den Teig hochrechnen bzw. den Zutatenrechner nutzen.
Alle Zutaten zusammen in eine Schüssel geben und mit der Küchenmaschine gut vermengen, ruhig 15 Minuten mit dem Knethaken laufen lassen, so daß ein homogener, luftiger Teig entsteht.
Anschließend den Teig abgedeckt für gut 30 Minuten ruhen lassen.

2
Fertig
20 Minuten

Belegen und Backen

Nachdem der Teig für 30 Minuten geruht hat und aufgegangen ist, kann man ihn ausrollen bzw mit der Hand ausformen.
Ich mache das immer auf einem kreisrund ausgeschnittenem Backpapier, welches ich mit Hartweizengrieß bestreue. Dadurch verbrennt sie von unten nicht und löst sich zudem noch sehr einfach.
Nun kann man sie nach belieben mit Zutaten belegen und bei ca. 300° in den Grill schieben und fertig backen. Wenn der Teig von unten schön kross ist, ist sie fertig und kann verköstigt werden.
Natürlich klappt das Ganze auch in einem Backofen sehr gut, was ich aber immer empfehlen kann, ist ein Pizzastein. Dadurch wird der Teig sehr knusprig und schmeckt auch irgendwie "speziell".

Stefan

Griller und Esser aus Leidenschaft. Betreiber dieses Blogs und verantwortliche Person.

Rezept Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertung für dieses Rezept, nutze das folgende Formular um deine Bewertung abzugeben
vorherige
Lachs von der Planke
nächste
Schichtsalat
vorherige
Lachs von der Planke
nächste
Schichtsalat

Füge deinen Kommentar hinzu