0 0

Teile es in deinen sozialen Netzwerken:

Oder kopiere und teile die URL

Zutaten

Portionen wählen:
200g Udon-Nudeln
3 Stck Frühlingszwiebeln
2 Zehen Knoblauch
1 Ingwer daumengroß
1 Chilischote
1 Bund Koriander
2 EL Erdnußbutter
1 EL Sesamöl
1 TL Reisessig
1 EL dunkle Sojasauce
2 EL Sesamsaat
Spieße
0,5 Hühnerbrust halbe
1 Stange Zitronengras
2 EL helle Sojasauce
1 EL Reisessig
1 EL Chilisauce

Lesezeichen für dieses Rezept

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Nudeln mit Erdnuß-Sauce

und Hähnchenbrust auf Zitronengras-Spießen

Eigenschaften:
  • Mild
Küche:

Ein ultraschnelles und leichtes Asiagericht für jeden nachzukochen. Das es lecker ist, sollte klar sein ;-)

  • 15
  • Portionen 1
  • Leicht

Zutaten

  • Spieße

Beschreibung

Teilen

Schritte

1
Fertig

Vorbereitung

Die Hühnerbrust in Würfel schneiden und in etwas Sojasauce, Reisessig und Chilisauce marinieren. Am besten minimum 2 Std. im Kühlschrank marinieren, danach auf das Zitronengras aufspießen.
Die Frühlingszwiebeln putzen und klein schnibbeln, den Ingwer mit einem Löffel schälen und fein Würfeln. Die Chilli entkernen und ebenfalls fein würfeln, das selbe mit dem Knoblauch machen.

2
Fertig

Zubereitung

Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und die Nudeln darin gar ziehen lassen (ca. 3-4 Minuten).
In einer Pfanne ohne Öl die Sesamsamen goldig anrösten. Herausnehmen und Beiseite stellen.
In der Pfanne etwas Sesamöl heiß machen, den Knoblauch, die Chilli und den Ingwer darin bei mittlerer Hitze anschwitzen.
Den Hähnchenspieß kann man nun auf den Grill geben und schön anbraten, Kerntemperatur um die 80°.
Die Sojasauce und den Essig zugeben und verrühren, nun die Erdnußbutter zugeben und warm machen. Die Butter zerläuft und wird richtig cremig.
Anschließend die Frühlingszwiebeln zugeben und unterrühren, die abgegossenen Nudeln nun auch zufügen und auch unterheben.
Sollte die Soße eine zu feste Konsistenz haben, etwas von dem Nudelwasser zufügen, dann den fein gehackten Koriander und etwa zweidrittel des Sesams zugeben.
Nochmal gut vermengen, dann kann man servieren, dekoriert wird mit den restlichen Sesamsamen und ein paar Korianderblättern.
Den Spieß kann man mit einer Chilisauce servieren oder mit Sriracha-Majonnaise

Stefan

Griller und Esser aus Leidenschaft. Betreiber dieses Blogs und verantwortliche Person.

Rezept Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertung für dieses Rezept, nutze das folgende Formular um deine Bewertung abzugeben
vorherige
Asiatischer Reissalat
nächste
Zarte Lammkeule
vorherige
Asiatischer Reissalat
nächste
Zarte Lammkeule

Füge deinen Kommentar hinzu

escort eskişehir escort samsun escort gebze escort sakarya escort edirne