0 0

Teile es in deinen sozialen Netzwerken:

Oder kopiere und teile die URL

Zutaten

Portionen wählen:
Hauptzutaten
2 Stück Hähnchenbrust
1 EL Erdnußöl alternativ Rapsöl
10 Chilischoten getrocknet
3 Knoblauchzehen
1 Stück Ingwer Walnuss groß
1 TL Sichuan Pfeffer
1 EL Frühlingszwiebel
80 g Erdnüsse geröstet, ungesalzen
Reis
Marinade
1 EL helle Sojasauce
1 TL Reiswein chinesischer
0,5 TL Zucker
Würzsauce
1 TL helle Sojasauce
1 TL dunkle Sojasauce
1 TL Reisessig schwarz, chinesisch
Sesamöl nach Geschmack
2 EL Hühnerbrühe
1 TL Zucker

Lesezeichen für dieses Rezept

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Gong-Bao-Huhn

Eigenschaften:
  • Salzarm
  • Scharf
Küche:

Einer Legende nach war dieses Gericht die Leibspeise von Gong Bao, einem Gouverneur der Provinz Sichuan.

  • 20 Min
  • Portionen 4
  • Einfach

Zutaten

  • Hauptzutaten

  • Marinade

  • Würzsauce

Beschreibung

Teilen

Heute war wieder Sonntag und das heisst in letzter Zeit eigentlich fast ausschließlich, den Wok ausgepackt und auf die schnelle was bruzeln. Dieses mal sollte es ein richtig scharfes Gericht geben, Gong-Bao-Huhn, heißt das und ist echt der Burner. Im wahrsten Sinne des Wortes, brennt das wirklich richtig gut beim Essen, aber es ist durch den typischen Sichuan-Pfeffer Geschmack eine komplett angenehme und keinesfalls aggressive Schärfe. Dazu hatte ich mich für Jasmin-Reis entschieden, da Nudeln meiner Meinung nach, dazu absolut nicht passen. Also, auf geht’s ….

Schritte

1
Fertig
1 Std

Fleisch vorbereiten und marinieren

Hähnchenbrust in Würfel schneiden und in eine Schale geben. Die Marinade anrühren und zum Fleisch geben, gut durchmengen. Mindestens 1h im Kühlschrank marinieren, je länger umso besser.

2
Fertig
10 Min

Würzsauce und Gemüse vorbereiten

Die Zutaten für die Sauce vermischen und Beiseite stellen. Die Chillis dritteln und evtl die Kerne entfernen, die Frühlingszwiebelen fein hacken, den Ingwer und den Knoblauch in jeweils dünne Scheiben schneiden.

3
Fertig

Den Wok auf mittlere Hitze aufheizen, das Öl hinzugeben und die Chillis darin anbraten, aber nicht schwarz werden lassen. Dann das Fleisch inklusive der Marinade dazugeben und unter rühren scharf anbraten. Knoblauch, Ingwer, Pfefferkörner und die Frühlingsziebeln hinzugeben und bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten pfannenrühren.

4
Fertig

Zum Schluß noch die Würzsauce und die Erdnüsse zugeben und nochmals aufkochen lassen. Dann mit frischem Reis servieren. Eine wirklich scharfe Sache, aber durch den Sichuan-Pfeffer eine sehr angenehme Schärfe.
Ich fand es bisher eines der besten Gerichte aus dem Wok, die ich zubereitet habe. Wird definitiv wiederholt.

Stefan

Griller und Esser aus Leidenschaft. Betreiber dieses Blogs und verantwortliche Person.

Rezept Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertung für dieses Rezept, nutze das folgende Formular um deine Bewertung abzugeben
vorherige
Fritiertes Roastbeef mit Bratnudeln
nächste
Scharfes Zwiebel-Rindfleisch
vorherige
Fritiertes Roastbeef mit Bratnudeln
nächste
Scharfes Zwiebel-Rindfleisch

Füge deinen Kommentar hinzu

escort eskişehir escort samsun escort gebze escort sakarya escort edirne