0 0

Teile es in deinen sozialen Netzwerken:

Oder kopiere und teile die URL

Zutaten

Portionen wählen:
Bratnudeln
2 Portionen Mie-Nudeln
2 Eier
1 TL Salz
Marinade
2 Eier
2 EL helle Sojasauce
1 Prise Fünf Gewürzemischung
4 EL Tapiokastärke alternativ Speisestärke
weitere Zutaten
400 g Roastbeef
2 Karotten in feinen Streifen
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 Paprika
1 Handvoll Sprossen
1 Chilischote rot
1 Stück Ingwer ca. Walnuß groß
3 EL Reisessig schwarz, chinesisch
2 EL helle Sojasauce
2 TL Fünf Gewürzemischung

Lesezeichen für dieses Rezept

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Fritiertes Roastbeef mit Bratnudeln

Super lecker, super schnell

Eigenschaften:
  • Mild
  • Salzarm
Küche:

Wie so viele Gerichte der chinesischen Küche ein Genuß ! Zusätzlich noch schnell gekocht und sehr übersichtlich in der Zubereitung.

  • 40 min
  • Portionen 2
  • Einfach

Zutaten

  • Bratnudeln

  • Marinade

  • weitere Zutaten

Beschreibung

Teilen

An diesem Wochenende war das Wetter nach einer Woche voller Sonne mal wieder recht bescheiden, also habe ich mich entschieden heute mal nicht den Grill anzuwerfen sondern es mal wieder auf dem Wok zu versuchen. Als Gericht hatte ich mich für Bratnudeln mit gebratenem Rindfleisch entschieden.

Schritte

1
Fertig
10 Minuten

Mie-Nudeln vorbereiten

Als erstes werden die 2 Portionen Mie-Nudeln in ein Gefäß gegeben und mit kochendem Wasser übergoßen. Nach ca. 5 Minuten sind die Nudeln aufgequollen, dann werden sie über einem Sieb abgegossen und Beiseite gestellt.

2
Fertig

Fleisch parieren und marinieren

Das Roastbeef gut parieren und in dünne Streifen schneiden. Nun in einer Schüssel aus den 2 Eiern, der Sojasauce, der Gewürzmischung und der Tapiokastärke eine glatte Marinade herstellen. Die Fleischstreifen darin gut marinieren und ebenfalls zur Seite stellen.

3
Fertig

Gemüse vorbereiten

Karotten, Paprika in feine Streifen schneiden, dann den Ingwer fein Würfeln. Das Grün der Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, die hellen Teile der Zwiebeln in ca. 1cm breite Streifen schneiden. Die Chillischote entkernen und dann ebenfalls in kleine Ringe schneiden. Damit wären die Vorarbeiten abgeschlossen.

4
Fertig
2 Minuten

Fleisch fritieren

In einem Wok ca. einen halben Liter Öl erhitzen und darin die marinierten Fleischstreifen gut 2-3 Minuten ausbraten. Mit der Schaumkelle die Stücke in Bewegung halten, damit sie nicht zusammenkleben. Wenn das Fleisch fertig gebraten ist, das Öl bis auf 3 EL aus dem Wok entfernen.

5
Fertig

Bratnudeln braten

2 Eier mit Sojasauce und dem Gewürz vermengen und im Öl anbraten. Sobald die Eier anfangen zu stocken, die Nudeln dazugeben und ca. 3-4 Minuten unter großer Hitze pfannenrühren. Anschließend in eine Schüssel geben und Beiseite stellen.

6
Fertig

Fertigstellung

3 EL Öl gut erhitzen, dann den Ingwer hineingeben und unter rühren anbraten. Die Karotten und die Paprika zufügen und pfannenrühren. Die hellen Teile der Zwiebel zugeben sowie die Chilli, anschließend die Sprossen und das Fleisch hinzugeben und weiterrühren. Als letztes die Bratnudeln unterrühren und mit Sojasauce, Reisessig und der Gewürzmischung nach Geschmack abschmecken. Die grünen Teile der Frühlingszwiebel kurz vorm Servieren hinzugeben. Nun kann serviert werden. Guten Hunger und viel Spaß beim NachWOKken

Stefan

Griller und Esser aus Leidenschaft. Betreiber dieses Blogs und verantwortliche Person.

Rezept Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertung für dieses Rezept, nutze das folgende Formular um deine Bewertung abzugeben
vorherige
Schweinefleisch süß-sauer
nächste
Gong-Bao-Huhn
vorherige
Schweinefleisch süß-sauer
nächste
Gong-Bao-Huhn

Füge deinen Kommentar hinzu

escort eskişehir escort samsun escort gebze escort sakarya escort edirne