0 0

Teile es in deinen sozialen Netzwerken:

Oder kopiere und teile die URL

Zutaten

400 ml Wasser
50 ml Brandweinessig
1 Dose ( 400g ) Pizza-Tomaten
3 EL Rapsöl
4 EL brauner Zucker
4 Chilischoten kleine, getrocknet
1 EL Tomatenmark
1 TL Paprikapulver geräuchert, scharf
1 TL Piment gemahlen
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Mango reife
0,5 Apfel Braeburn
Salz & Pfeffer

Lesezeichen für dieses Rezept

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

BBQ-Sauce

mit fruchtiger Mango-Note

Eigenschaften:
  • Mild
  • Vegetarisch

Eine BBQ-Sauce mit fruchtig exotischer Mango-Note. Gute Ausgewogenheit aus fruchtig und scharf.

  • 150 Minuten
  • Einfach

Zutaten

Beschreibung

Teilen

Hier mal ein Rezept für eine selbstgemachte BBQ-Sauce. Durch die Süße der Mango, der Säure des Apfels  und der Schärfe der Chilis ist sie sehr ausgewogen und schmeckt eigentlich zu vielen Fleischgerichten, egal ob Rind oder Schwein.

Wer also mal etwas ausgefallen exotisches sucht, dem kann ich diese BBQ-Sauce nur ans Herz legen. Versucht es einfach mal, ich fand sie sehr angenehm.

Schritte

1
Fertig
30 Minuten

Vorbereitung

Die Mango in der Mitte aufschneiden, den Kern entfernen, das Fruchtfleisch rautenförmig einschneiden. Die Mango umstülpen, dann kann man die Mangowürfel mit einem Messer sehr leicht abschneiden und hat das gewünschte Ergebnis.
Den Apfel schälen, entkernen und in Würfel schneiden.
Die Tomaten ebenfalls grob würfeln, das selbe mit der Zwiebel und dem Knoblauch machen.

2
Fertig
120 Minuten

Zubereitung

In einem Top das Öl erhitzen, die Zwiebeln darin für gut 5 Minuten andünsten und für die letzte Minuten noch den Knoblauch dazugeben.
Den Zucker dazugeben und karamelisieren lassen, das Tomatenmark und die Gewürze ebenfalls hinzufügen. Für ein paar Minuten erhitzen, dann die Tomaten-, die Mango- und Apfelwürfel zugeben. Zum Schluß noch die getrockneten Chilis zugeben mit Wasser aufgiessen und gut umrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Nun das Ganze für eine gute Stunde auf kleiner Stufe köcheln lassen.
Anschließend die Masse durch ein Sieb streichen um die groben Bestandteile herauszubekommen. Danach wieder auf die Kochstelle geben und auf die gewünschte Konsistenz einkochen. Danach in Gläser oder Flaschen füllen und für ca. 10 Minuten auf den Kopf stellen, dann umdrehen und abkühlen lassen. Geöffnete Flaschen sind im Kühlschrank sicherlich gut einen Monat haltbar.

Stefan

Griller und Esser aus Leidenschaft. Betreiber dieses Blogs und verantwortliche Person.

Rezept Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertung für dieses Rezept, nutze das folgende Formular um deine Bewertung abzugeben
vorherige
Gulasch aus dem DOpf
nächste
Frittierter Schweinebauch
vorherige
Gulasch aus dem DOpf
nächste
Frittierter Schweinebauch

Füge deinen Kommentar hinzu

escort eskişehir escort samsun escort gebze escort sakarya escort edirne